Interviews
  Chemnitz     Nationalmannschaft     Hopping     Blog Journal     Besprechungen     Bilder     Artikel     Gästebuch     Kontakt     Links     Impressung & Disclaimer  
Allgemein:
Startseite

Rostock Loyal

Da ich schon eine ganze Weile mit Uwe in Kontakt stehe und ich die Rangers, genau wie Hansa Rostock, sehr sympathisch finde, hab ich mal paar Fragen Richtung Norden geschickt und auch promt Antwort bekommen:


1. Dann wollen wir mal! Stell deine Truppe und dich zum Einstieg doch bitte einmal kurz vor!
Also wir sind momentan etwa 10 Members, von denen leider nur drei (inklusive mir) etwas aktiver sind. Ein anderes sehr aktives Mitglied, unser langjähriger und treuer Freund Ralf, ist leider vor 2 Jahren im Alter von nur 36 Jahren urplötzlich eines natürlichen Todes gestorben.

2. Wie es zu eurem Rangers Fanclub gekommen ist kann man auf eurer Seite nachlesen. Tolle Geschichte! Wie war es bei dir persönlich das du zu einem „Gers“ Liebhaber geworden bist?
Ja, die Geschichte wie gesagt fing damit an, dass unser Kumpel "Chelsea" aus der Hansa-Fanszene (wie auch einige wenige andere zu DDR-Zeiten) mit GB Clubs wie den Spurs, ManU, Liverpool, Chelsea, Arsenal oder den Hearts sympathisierten und somit versuchten diese Teams mal irgendwo im Ostblock live zu sehen. Aus diesem Grunde beantragte unser Kumpel ein Visa für Bukarest und hatte das große Glück die Gers 1988 dort live zu erleben, sowie das ganze Drumherum....was auch prima gelang.
Eine Busbesatzung Teddy Bears (Name für die Rangers Supporters) spendete ihm die Eintrittskarte, ein Programmheft und natürlich freies Wohnen im Hotel, da er dies alles mit DDR-Mark natürlich kaum bezahlen konnte.
Als er nach Hause kam, erzählte er mir von dieser tollen Geste der Schotten und ich sah später die ersten Poster und Tartan Schals an seiner Wand, was mich sehr beeindruckte. Einen Rangers Schal hatte er oft zu den Hansa-Spielen mit dabei....tja, und von da an begann auch ich mich so mehr und mehr für diesen Club zu interessieren. Zuerst waren es nur die Ergebnisse auf die man schaute, bis später dann mein erstes (Live)Spiel 1995 folgte...(CL in Dortmund 2:2)

3. Viele können nicht verstehen wie man Fan einer ausländischen Mannschaft sein kann, gerade weil man nur selten in den Genuss kommt seine Jungs live zu erleben. Was hast du diesen Leuten zu sagen?
Darüber kann ich nur leise schmunzeln. Bevor ich 3 oder 4 Vereine aus Deutschland supporte ,so wie es hier leider manche Leute tun…nein, da unterstütze ich natürlich neben meinem lokalen Team lieber einen Club aus dem Ausland....zumal es dafür wie gesagt einen Hintergrund bzw. eine Verbindung gibt (und ich diesen Club halt auch nicht alle 7 bis 14 Tage live sehen kann)....das hängt auch mit meiner Leidenschaft zum englischen Nationalteam und mit unserer Rivalität zu St. Pauli zusammen, deshalb auch die Glasgow Rangers *lol*

4. Und da sind wir gleich beim Thema! Wie oft macht ihr so in der Regel nach Schottland bzw. seid mit den Rangers in Europa unterwegs?
Hmm... ist unterschiedlich. Also je nachdem wie der Geldbeutel es zulässt. Ich persönlich war 2006 zuletzt in GB. Damals in Nordirland, als der traditionelle 12.Juli und ebenfalls zufällig ein Friendly bei Linfield anstand (beide Fanlager sind eng miteinander befreundet, genau wie mit Chelsea auch…..deshalb auch die "Blues Brothers")

Die Blues Brothers - der loyalistische Zusammenschluß zwischen Fans von Chelsea, Linfield und den Glasgow Rangers

5. Es gibt ja nun reichlich Rangers Fanclubs außerhalb der Insel. Kannst du abschätzen wie viele weltweit und wo überall?
Oh ja, die Light Blues haben weltweit eine sehr große Fangemeinde. Das hängt auch damit zusammen dass z.B. viele Schotten nach Australien, in die USA, nach Kanada usw. ausgewandert sind. Dort gibt es jede Menge Supporters Clubs, wie eben auch in Deutschland, Holland, Belgien, Skandinavien, Österreich, Polen, Schweiz, Bulgarien, Ungarn, Mexiko, Hong Kong und vielen mehr.

6. Auch Deutschland kann einen ordentlichen Gers Anhang vorweisen. Seid ihr in irgendeiner Form untereinander organisiert? Welche Truppen sind da die nennenswertesten und gibt es auch Zusammenschlüsse auf die man als echter Fan scheißen kann? In Hinsicht auf Erfolgsfans oder VIP Spinner?
Na ja, sagen wir mal so: den größten und ältesten RSC in Deutschland haben die Jungs vom Hamburg Loyal vorzuweisen. Nicht zuletzt weil ein Jörg Albertz mal bei den Rangers spielte und eben weil bekanntlich auch zwischen dem Rivalen St. Pauli und Celtic eine Fanfreundschaft besteht. Welche aber schätzungsweise eher aus politischen Gründen zu sehen ist. Des weiteren gibt es neben unserem Rostock Loyal RSC auch Anhänger aus der Nähe von Mannheim, die Frankenthal Loyalists, dann den Bochum Loyal RSC, Cologne RSC, East German RSC (mit Jungs aus dem sächsischem und thüringischem Raum) und einige Supps aus der Gegend Gelsenkirchen soweit ich weiß. Untereinander kennen sich die meisten Supporters und man pflegt einen guten Kontakt. Es gibt ein deutsches Gers Network und z.B. eine Abteilung im deutschem Internet Forum www.ballverrueckt.de….wo wir jeden Bear herzlich willkommen heißen.

7. Schreiten wir zu einem unumgänglichen Punkt: den Erzrivalen Celtic! Ich weiß darüber könntest du Bücher schreiben. Versuche trotzdem mal kurz diesen unglaublichen Hass zu beschreiben. Wie kam es dazu und welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die Religion und der Nordirlandkonflikt?
Ja, der Hass und die Rivalität sind enorm! Ich glaube nirgendwo in Deutschland vergleichbar. Diese Feindseligkeit rührt natürlich aus den unterschiedlichen Konfessionen beider Fanlager. Auf der einen Seite die Katholiken bei Celtic und eben auf Rangers Seite die Protestanten. Beide Richtungen "belagerten" Glasgow im 18.Jhd. Viele von ihnen kamen aus Nordirland und auch heute noch fahren viele zu den Spielen mit der Fähre herüber. Deshalb entstand auch in etwa diese extreme Rivalität, da der protestantische Teil Ulster's eng mit dem schottischen Teil der Prods verknüpft ist und nicht umsonst lautet der Slogan "Hands across the Water"....also mit anderen Worten, die schottischen Protestanten unterstützen ihre Freunde aus Ulster (den 6 Grafschaften Nordirlands) und sehen sich eben als Teil der britischen Krone.

8. Irgendein Typ hat mir gegenüber mal folgendes behauptet: In Glasgow würden die kleinen Leute aus der Arbeiterklasse zu Celtic gehen…die Mittelschicht und das besser verdienende Bürgertum zu den Rangers. Deine Ansage dazu?
Das ist völliger Schwachsinn! Glasgow ist geteilt, etwa 50/50 was die Anhängerschaft betrifft. Vielleicht etwas mehr, also 60/40, für Celtic. Aber das hat überhaupt nichts mit Arbeiterklasse, Mittelschicht oder den Reicheren zu tun! Die Protestanten sind auch nicht besser kanditelt oder betuchter als ihre ehemaligen Nachbarn aus dem Süden Irlands. Die Katholiken sind ihnen gleich gestellt. Sehen sich aber immer wieder gern in der Opferrolle und das ist es, was uns halt immer wieder bitter aufstößt. Sieht in der Bevorzugung der Scottish Premier League und der Scottish FA für Celtic leider genauso aus.

9. Zwangsläufig müssen wir natürlich über das Old Firm reden…dem ältesten Derby der Welt…dem Aufeinandertreffen der Rangers auf Celtic! Ich weiß das du schon mal die Ehre hattest dabei zu sein. Lass einfach deinen Gefühlen freien Lauf und versuche dieses Ereignis irgendwie in Worte zu fassen….was an so einem Tag im und ums Stadion abgeht?
Es ist einfach der blanke Wahnsinn! Was da im Vorfeld schon abgeht ist schon genial. Allein der Andrang auf Tickets ist immens und ein Krampf. Ich hatte bisher 2 Mal das Vergnügen. Einmal 2003, als die Gers im Piggery (Verunglimpfung unsererseits für den Celtic-Park) leider 0:1 verloren…dann aber glücklicherweise letztendlich doch den Titel holten und 2005, als man zu Hause im Ibrox den Erzrivalen in der Verlängerung des CIS Cups mit dem 2:1 durch Shota Arveladze schlug! Es ist immer wieder eine Höllenfreude wenn man den Rivalen aus dem Glasgower East End bezwingt und somit über eine Woche lang freudestrahlend seinem keltischen Arbeitskollegen gegenüber ein Grinsen nicht verkneifen kann. Dazu kommen noch diese tollen Gesänge im Stadion, auch wenn viel auf beiden Seiten auf politischen/religiösen, sektiererischen Songs basiert.

Celtic Fans im Ibrox Park beim legendären Old Firm

10. Was war dein eindringlichtes Erlebnis bei einem Rangers Spiel?
Kann ich gar nicht so genau sagen...da gibt es einige....ich erinnere mich an schöne Spiele in der CL und im Uefa Cup, oder Freundschaftskicks…sei es in Dortmund, Kopenhagen, Paris, Herfölge, Stuttgart, Amsterdam, Bremen, Hannover oder eben in Glasgow gewesen. Jedes Spiel war wieder ein neues Highlight für mich.

11. Und nur mal so am Rande: ist es nicht über die Jahre langweilig wenn sich immer nur 2 Teams um den Titel streiten?
Na ja, was heißt langweilig? Für den Außenstehenden mag es als neutraler Beobachter vielleicht ermüdend erscheinen. Für einen OF-Anhänger ist es immer wieder eine neue Herausforderung Jahr für Jahr. Man will immer besser sein als der Rivale, und bisher haben wir glücklicherweise, was die nationalen Titel angeht, die Nase vorn!

12. Wie sieht es im restlichen schottischen Fußball so aus…wer ist als halbwegs dritte Kraft zu sehen, welche Freundschaften / Feindschaften bestehen und unterstützen alle auch die schottische Nationalmannschaft?
Ich würde mal sagen Heart of Midlothian (sympathisches Team) ist seit einigen Jahren fast beständig die 3.Kraft.
Freundschaften gibt es Rangers mäßig in Schottland höchstens mit eben jenen Hearts (weil deren Support auch teilweise loyalistisch/protestantisch ist) und etwas mit Airdrie sowie Dundee FC. Feindschaften bestehen halt mit dem grün - weisen Nachbarn aus Glasgow plus Aberdeen und Hibernian Edinburgh.
In Schottland mag eigentlich keiner die beiden OF Teams, weil die einen eben zu britisch und die anderen eben zu irisch sind und der Schotte sieht sich als unabhängig. Beide sind in der Tartan Army (Fans der schottischen Nationalelf) nicht so gern gesehen.

Rangers Fans beim UEFA Cup Endspiel 2008 gegen St.Petersburg in Manchester

13. Nicht das es jetzt großartig von Bedeutung wäre…aber nur aus Interesse: welche so genannte Berühmtheiten sind Rangers Fans. Mal paar Beispiel bitte!
An Berühmtheiten fällt mir z.B. James Bond...Mr. Sean Connery ein und Alan Smith...sowie natürlich nicht zu vergessen: AC/DC(!!!)

14. Kommen wir zum Schluß noch kurz zu eurem Heimatverein Hansa Rostock. Wie seid ihr dort in die Fanszene eingebunden?
Ich muss sagen mittlerweile leider etwas weniger aktiv, da fast alle meine Kumpels verstreut in ganz Deutschland wohnen und man sich von daher kaum noch sieht. Leider sind die alten Zeiten vorbei als man Wochenende für Wochenende als Fanclub "Eisern Fisch" mit dem FC Hansa unterwegs war. Die Heimspiele werden noch oft von mir besucht. Hin und wieder einmal wird auch auswärts mitgefahren.

15. Sind die Rangers bei euch ähnlich populär wie Celtic bei eurem Erzrivalen St.Pauli?
Das kann man nicht vergleichen. Bekanntermaßen ist St. Pauli durch eine teilweise politisch linksextreme Fanszene unterwandert und Celtic hat ebenso manch marxistisch-kommunistische, gar terroristische Anhängerschaft (ist kein Witz!) und von daher sind gewisse Teile beider Fangruppen ähnlich in ihren Weltanschauungen. Dieses ist natürlich bei Hansa Rostock nicht der Fall. Worüber ich auch ganz froh bin. Hier dreht es sich eher um den Fußball als um Politik!

16. Zu guter letzt noch die Standartfrage nach dem Chemnitzer FC…was fällt dir spontan dazu ein?
Kann mich noch an ein Auswärtsspiel meiner Hanseaten im damaligen Kalle-Malle erinnern. Endete glaube ich 1:1...auch gab es dort mal einen Spieler namens Bähringer mit einem Hammerschuss! Also wir haben zu DDR-Zeiten nur gute Erfahrungen mit den Sachsen in Himmelblau gemacht. Meine Ex-Freundin kommt beispielsweise aus Brand-Erbisdorf, was ja auch in der Nähe von Chemnitz liegt.

17. Dann bedanke ich mich für deine Antworten und überlasse dir das Feld für abschließende Worte, Grüße oder Morddrohungen!
Ich bedanke mich ebenso für die Aufmerksamkeit.

Gruß
Uwe

www.eastgers.de.vu



Der kleine Zeitvertreib
Trolsen Communicate