Chemnitz
  Nationalmannschaft     Hopping     Blog Journal     Besprechungen     Interviews     Bilder     Artikel     Gästebuch     Kontakt     Links     Impressung & Disclaimer  
Allgemein:
Startseite

FC Oberneuland : Chemnitzer FC (1:2)

32. Spieltag - Regionalliga Nord - Saison 2010/2011
Sportpark Vinnenweg, Bremen
Zuschauer: 606 (davon ca. 500 aus Chemnitz)


„Wir machen uns zum Äppel der ganzen Nation“ meinte der Kumpel neben mir. Wir lagen tatsächlich mit 0:1 beim FC Oberneuland hinten. Wenn wir das heute verlieren, gehen wir mit nur einem Punkt Vorsprung in die knallharten Spiele gegen Red Bull und Wolfsburg. Das kann es doch nicht gewesen sein! Nach einer solchen Saison die Geschichte gegen Oberneuland vergeigen? Diese Frage stellte sich wohl auch Kapitän Andreas Richter und er hatte auch gleich die passende Antwort parat: nämlich den Ausgleich! Durchatmen! Doch das ist zu wenig, Männer! Nicht nur ein Remis gegen den Tabellenvorletzten…bitte nicht! Meine Anspannung entlud sich, zugegebener Maßen etwas unqualifiziert, an der weiblichen Linienrichterin. Als Dank erntete ich einen galant hinter dem Rücken versteckten Mittelfinger. Mit diesem Unentschieden konnte ich mich anfreunden, aber nicht mit dem aufm Platz. Die Hände feucht, die Füße machten dippeldappeldur und keine Erlösung für diese….diese bis zum Zerreißen angespannten Nerven. Nur noch eine verdammte Minute, der Unparteiische wird gleich die Nachspielzeit anzeigen. Im linken, vorderen Mittelfeld wird Richter gefällt. Noch mal Freistoß FCK…noch mal Kraftprobe für die gequälten Reizleitungsorgane. Garbuschewski flankt…kommt jemand ran, kommt jemand ran? Niemand, doch drin, drin, drin, drin!!!!! Ohne weitere Ballberührung ist der Ball drin!!! Was für Detonation unter den 500 mitgereisten Himmelblauen. Unermesslich das Herausschreien, gigantisch die Erlösung! Neunzig Minuten geschimpft und gelitten…und doch sind es solche Momente die einen keiner nehmen kann…großartig! Zumal die Heimfahrten nach solchen Siegen freilich auch nicht zu verachten sind…
Grüße an die Fahrerin, Beifahrerin, die Mützenvergewaltiger auf der Rückbank und die OLIZEI der Magdeburger Börde!