Chemnitz
  Nationalmannschaft     Hopping     Blog Journal     Besprechungen     Interviews     Bilder     Artikel     Gästebuch     Kontakt     Links     Impressung & Disclaimer  
Allgemein:
Startseite

1. FC Magdeburg : Chemnitzer FC (1:6)

12. Spieltag - Regionalliga Nord - Saison 2010/2011
MDCC-Arena, Magdeburg
Zuschauer: 6.978 (davon ca. 800 aus Chemnitz)

Kurz vor um 12 hatten wir Magdeburg erreicht, besser gesagt den DB Haltepunkt „Herrenkrug“. Und schon zeigten sich die Maggis! Ca. 30 Leute mit Sturmhaube und Wald-Wiese Outfit. Der Haufen sah definitiv sportlich aus und bei unserer Zusammensetzung (viele Kutten, Assis, Kinder) wäre das nen harter Brocken geworden. Aber erstens waren wir nicht zu einem abgemachten Ding gekommen und die paar Bullen hätte man bei dem martialischen Auftreten auch über den Haufen rennen können wenn sie gewollt hätten.
Ohne weitere Zwischenfälle dann per Straßenbahn in Stadionnähe und den Rest zu Fuß zur MDCC Arena. Der Auftritt bis hier her aber eher lahm als stimmgewaltig. Schade…und das bei einem Spiel gegen jenen Rivalen! Die relativ wenigen Zugfahrer wurden dann aber doch reichlich durch zahlreiche Autobesatzungen aufgestockt, so dass sich am Ende über 800 Chemnitzer im Away End versammelten.
Wir hatten uns grad einen gemütlichen Platz gesucht, als man sich schon zum ersten Male in den Armen lag. Dauerbrenner Förster tunnelte schon nach zwei Minuten Mathias Tischer im Magdeburger Tor und schob zum 0:1 ein. Die Heimmannschaft pappensatt und paralysiert. Es spielte nur der Club! Nach einer Ecke dann fast der zweite Treffer von Benjamin, doch auf der Linie geklärt. Bei uns im Block super Stimmung, nicht zu vergleichen mit der eher mauen Anreise! Und mir auch verfickt egal ob das drüben angekommen ist!!! Vom großen Block U hörte man auch nix! Nach einer knappen halben Stunde dann wieder Förster, raus auf Garbuschewski, Flanke, Dobry hält den Schlappen hin und 0:2! Geile Scheiße und aus lauter Kehle erklang: „…das darf jawohl nicht wahr sein“!
Unmittelbar danach folgte die erste richtige Chance für die Gastgeber…leider Gottes auch gleich genutzt. Magdeburg schöpfte neuen Mut. Und tatsächlich noch der Ausgleich vor der Pause! Doch Abgepfiffen wegen Offensivfoul an Richter…auch wenn’s gar nicht so gewesen ist, aber Bummi!
Nicht Bummi war hingegen, das während der ersten Halbzeit doch tatsächlich zwei Clowns mit FCM Mützen bei uns rumstiefelten. Das Duo wurde, den Umständen entsprechend, mit unsanfter Handhabung entfernt und Zivis und Security suchten in der Folge nach mutmaßlichen Schädlingsbekämpfern. Soweit ich weiß allerdings ohne Erfolg.
Auf dem Rasen drückte Magdeburg nach Wiederanpfiff verdammt auf das 2:2. Wenn man in solch einer Phase aber das dritte Tor macht, reißt man die Moral des Gegners schneller ab als ein Bagger den Stuttgarter Hauptbahnhof! Kein Bagger, aber Freistoß von rechts außen. Marcel Wilke kommt mit dem Kopf ran…das Ding wird länger, länger, länger und senkt sich unhaltbar ins lange Eck! Jetzt war alles zu spät…10 von 10 Punkte auf der Jubelskala. Hammer!
Und der Spaß ging weiter: Dobry per Kopf: 1:4 und Andreas Richter in Ping Pong Manier zum 1:5. Meine Fresse…was war denn hier los! Einigen Maggis riss jetzt der Geduldsfaden und ca. 40-50 Mann wollten uns einen Besuch abstatten. Allerdings in letzter Konsequenz auch nicht wirklich gewillt die Kette aus Security und Polizei zu durchbrechen. Zur Krönung des Szenario markierte Förster noch seinen elften Saisontreffer und somit war er perfekt. Der historische Endstand von 1:6!!! Nie zuvor hatte der FCK auf des Gegners Platz sechs Buden gemacht und der FCM hat daheim nie so viele bekommen. Geschichte geschrieben und wir waren dabei! Mega geil!
Magdeburg versuchte nun weiterhin mehrere Male an uns ranzukommen und die Grünen hatten noch jede Menge Arbeit an jenem Nachmittag. Unter anderem als in der Straßenbahn zum Bahnhof eine Türe aufgetreten wurde, um sich zum Abschied paar Magdeburgern intensiv vorzustellen. Reichlich Pfefferspray wusste dies jedoch zu verhindern. Sonst passierte nix mehr...

Was für ein denkwürdiger Tag! Magdeburg abgeschossen, viel erlebt…that’s Football!