Chemnitz
  Nationalmannschaft     Hopping     Blog Journal     Besprechungen     Interviews     Bilder     Artikel     Gästebuch     Kontakt     Links     Impressung & Disclaimer  
Allgemein:
Startseite

Hallescher FC : Chemnitzer FC (0:1)

5. Spieltag - Regionalliga Nord - Saison 2010/2011
Stadion im Bildungszentrum, Halle
Zuschauer: 3.030 (davon ca. 500 aus Chemnitz)


Ein englisches Sprichwort sagt: „Je weniger einer Verstand hat, desto weniger merkt er den Mangel“. Welch aussagekräftiges Zitat und gleichzeitig treffende Beschreibung einer mitfahrenden Person. Darf ich vorstellen: Der Dumme.

Bevor es Richtung Saale Kaff ging, traf sich der aktive Fananhang zum gemeinsamen Gruppenbild der besonderen Art. Wir kamen dazu allerdings zu spät. Grund dafür: der Dumme. Jener hatte sich bis vier Uhr in der örtlichen Teenie Disko volllaufen lassen und erklärte allen Ernstes sein Wecker war defekt…und selbstverständlich auch seine beiden Handys auf denen wir Sturm klingelten. Dem Dummen sein Glück: er hatte die Karte eines anderen Mitfahrers (in Halle gab es ja keinen freien Verkauf für Gästekarten) und musste somit zwangsläufig ausm Bett gehauen werden. Jedenfalls machte er mit seinem kommunikativen Auswurf schon auf den ersten Kilometern seinen Spitznamen alle Ehre und wurde vom Rest der Belegschaft natürlich heftig gefeiert und zwangsgeneckt. Unter anderem sogar mit dem Kfz eigenen Handfeger. Zwar entriss er selbigen, aber nur um ihn mir 5 Minuten später auf die Stirn zu hauen. Die berechtigte Schelle befreite seine coole Sonnenbrille vom Nasenbein und ließ wenigstens für ein paar Augenblicke seine Laberphilosophien verstummen.

Bei den Halloren angekommen, erreichten wir nach kurzen Gekurve durch den Irrgarten von Halle Neustadt das Loch…ähhh das Stadion am oder im Bildungszentrum. Klar ist es nur der Ausweichort fürs im Bau befindliche Kurt Wabbel Stadion, doch Dreck bleibt nun mal Dreck. Lustiger Ausgleich dafür, war aber der eine Liter Bier für 6€ in einem Gefäß, was eher einen großen Mess- als einen Bierbecher ähnelte. Hatte man auch noch nicht beim Fußball gesehen.

Auf dem Grün stand nun der erste Härtetest für den Club in dieser noch jungen Saison an. Ob man diesen besteht? Daran kamen mir bei fortschreitender Spieldauer gewissen Zweifel. Nicht das der HFC jetzt drückend überlegen war. Doch sie hatten irgendwie mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen…wobei allerdings auch keine richtige 100%ige dabei war. Und alles was die Beschriftung „gefährlich“ trug, wurde von einem blendend aufgelegten Philip Pentke zunichte gemacht. Die Stimmung unter den knapp 500 mitgereisten Fans würde ich glatt mal als gut bezeichnen, sie wurde noch viel besser als man erfuhr das Magdeburg gegen RB Leipzig hinten liegt und wir damit derzeit Tabellenführer sind.

Was machte eigentlich der Dumme? Der konsumierte weiter das, was er nicht verträgt, stürzte durch den Block, sang jede Menge Scheiße, suchte Stress mit einem Security, der ihn mit einem Schlag von all seinen Sorgen hätte befreien können und, und, und. Vom Fanprojektleiter bis zum Hooligan, eigentlich von allen wurde er ausgelacht…der Dumme. Reife Leistung…den Kopf nur zum Haare schneiden da! Das man genau dieses Körperteil viel effizienter einsetzen kann, bewies Benjamin Förster, der kurz nach der Pause für Sturm Opa Dobry gekommen war. Fünf Minuten vor Ultimo köpft der Angreifer eine Schlosser Flanke zum geil umjubelten 1:0 Siegtreffer in die Aluminiumkonstruktion! Zaunbesetzung und „Spitzenreiter, Spitzenreiter….hey, hey“ all around the place! So macht das Spaß! Noch bissl gefeiert und ab Richtung Ausgang…

Abreise und Heimweg unaufregend, obwohl es noch Zwangsabgaben auf beiden Seiten gegeben haben muß. Der Dumme verschönerte seine Pflichtübungen noch mit einem Kürauftritt, gleichzeitig die absolute Bestätigung seiner Eingeschränktheit, und dann war’s das auch schon vom Bericht aus Halle.